zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt
Sprache wählen

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Aktuelles

Hochschuldidaktische Weiterbildungsangebote für Lehrpersonen

Die am hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) beteiligten Bildungsinstitutionen bieten zur Steigerung der Lehrqualität ein breites Spektrum an Workshops und Seminaren an. Mit dem Abschluss der Module 1-3, können Lehrende das Sächsische Hochschuldidakik-Zertifikat erwerben.


Ziel des Zertifikatsprogramms ist, den Professionalisierungsgrad sächsischer Lehrtätigkeit zu erhöhen, indem Sie

  •  Ihre individuelle Lehrkompetenz in den Bereichen Wissen, professionelle Werthaltung sowie Handlungsfähigkeit erweitern und gleichzeitig
  • einen Perspektivwechsel in der Lehre umsetzen – den Shift from Teaching to Learning.

Die Anerkennung von Leistungen an das Sächsische Hochschuldidaktik-Zertifikat fällt in den Aufgabenbereich der Geschäftsstelle des HDS.

 

Aktuelles Programm

Die Berufsakademie Sachsen bietet im Rahmen der Kooperation verschiedene Workshops für Lehrende und Laboringenieure an. Veranstaltungen, die wir selbst an unseren Standorten anbieten, sind für Mitarbeiter_innen der Berufsakademie Sachsen (auch für externe Dozent_innen) kostenfrei. Bei Veranstaltungen im Rahmen des HDS, die von den anderen im Konsortium vertretenen Hochschulen in Sachsen angeboten werden, gilt für Angehörige der Berufsakademie Sachsen der ermäßigte Preis (soweit nichts anderes in der Ausschreibung vermerkt ist).

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter: www.hd-sachsen.de und www.chancengleichheit-in-sachsen.de

Diese Veranstaltung muss aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie leider abgesagt werden; ein neuer Termin wird rechtzeitg mitgeteilt.

26.03.2020, 9:30 Uhr – 17:00 Uhr, Staatliche Studienakademie Riesa (Raum 1.209)

Beschreibung:
Damit Gelerntes langfristig verinnerlicht und später angewendet werden kann, sollte Lernen Spaß machen. Dazu gehören eine positive Lernatmosphäre und kreative Lernmethoden. Eine Möglichkeit bietet der Ansatz „Gamification“.
Der Workshop bietet Ihnen einen Überblick zur Thematik Gamification als Einsatzmittel zur aktivierenden Gestaltung von Vorlesungen und Seminaren. Wie viel Freude es bereiten kann, spielend Themen zu erlernen, probieren Sie selbst aus.
Inhalte:

  • Entstehung und Hintergründe zur Gamification
  • Überblick zu Elementen der Gamification
  • Anwendung ausgewählter Methoden
  • Entwicklung eigener Ideen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldung unter: hds@ba-sachsen.de

Anmeldefrist ist der 12.03.2020

28.04.2020, 9:30 Uhr - 17:00 Uhr, Staatliche Studienakademie Dresden

Das Seminar muss wegen anderweitiger Verpflichtungen der Referentin leider abgesagt werden. Sollte sich noch ein Ersatz finden, so werden wir das Seminar ggf . zu einem anderen Zeitpunkt durchführen.

In Ihrer Lehrveranstaltung sitzen Studierende mit sehr unterschiedlichem Vorwissen, mit mehr oder weniger Praxiserfahrung, mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund … - Vielfalt hat in Bezug auf die Studierenden viele Gesichter. Jede_r von ihnen ist auf seine / ihre Weise Teil der Lehrveranstaltung. Doch wie kann man als Dozent_in damit umgehen?
Im Workshop unterziehen wir die von Ihnen erlebte Vielfalt in der Lehre einer Analyse. Dabei nutzen wir Elemente aus dem interkulturellen Training, um gegenseitige Wahrnehmungen sowie Erwartungen und ihren Einfluss auf das Lehr-Lern-Geschehen zu reflektieren. Unter Rückgriff auf Ansätze des binnendifferenzierten Unterrichts sowie unter Berücksichtigung lern-/ kommunikationspsychologischer und gruppendynamischer Aspekte erarbeiten wir didaktische und kommunikative Anregungen, wie Sie in Planung und Interaktion mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedarfen der Studierenden umgehen können.

Lernziele:

  • Sie verfügen über Kriterien zur Zielgruppen- und Situationsanalyse.
  • Sie reflektieren Ihr Rollenverständnis und eigene Verhaltensmuster im Kontakt mit Studierenden.
  • Sie erweitern Ihr Handlungsrepertoire im Umgang mit heterogenen Gruppen und daraus erwachsenden Konfliktsituationen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldung unter: hds@ba-sachsen.de

Anmeldefrist: 14.04.2020

13.05.2020, 9:30 - 17:00, Staatliche Studienakademie Leipzig

Die Veranstaltung wird aufgrund der noch bestehenden Einschränkungen auf den 13. Oktober verschoben.

Klausuren stellen an Hochschulen immer noch die meistgenutzte Prüfungsform dar. Aber welche unterschiedlichen Klausurformate gibt es überhaupt? Wie sehen geeignete Prüfungsfragen aus? Darüber hinaus geht es darum zu eruieren, wie sich Klausuren gut stellen lassen, sodass sie fehlerfrei und valide sind. Neben der Diskussion über und der Reflexion zu den Stärken und Schwächen der Prüfung steht auch das Ausprobieren: Wie formuliere ich gute Fragen, wie reihe ich sie usw.?
Neben Klausuren mit offenen Fragen wird es auch um MC- und eKlausuren gehen. Der Kurs gibt einen allgemeineren Überblick über verschiedene Klau-surformate, Fragenoptionen, Bewertungsmaßstäben und Korrekturmodi.

Lernziele:

  • Vor- und Nachteile von Klausuren kennen
  • Testgütekriterien anwenden
  • Geeignete Fragen formulieren
  • Valide bewerten

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldung unter: hds@ba-sachsen.de

Anmeldefrist: 29.04.2020

09.06.2020, 9:30 Uhr - 17:00 Uhr, Staatliche Studienakademie Glauchau

Sprache ist das grundlegende Medium menschlicher Kommunikation und somit auch jeder Lehrveranstaltung. Sprache und Sprechen in Lehrveranstaltungen strukturiert und zielgerichtet einzusetzen, bedarf der Verbindung von didaktischen und rhetorischen Kenntnissen sowie der Einübung der notwendigen Fertigkeiten. Zu diesen Fertigkeiten gehören nicht nur verbale, sondern in hohem Maße auch paraverbale Ausdrucksmittel, die einen Verstehensprozess erst ermöglichen oder aber sehr beeinträchtigen können. Im Workshop lernen Sie, was Sie in Lehrveranstaltungen vor allem beim eigenen Vortrag beachten sollten. Zugleich erhalten Sie somit auch Informationen darüber, wie Sie die rhetorischen Fähigkeiten der vortragenden Studierenden beurteilen können. Bitte bringen Sie zum Termin einen eigenen etwa dreiminütigen Redebeitrag mit, den sie im Kontext einer Lehrveranstaltung halten würden.Sie erhalten hierzu ein Feedback mit Videoaufnahme. Zudem erfahren Sie, ob Sie ggf. weiterführende Trainings besuchen sollten, denn gut vorzutragen bedarf wie jedes Handlungswissen regelmäßiger Übung.

Lernziele:

  • Redeanalyse
  • Sprechwirkung und hörerfreundliches Sprechen
  • Sichtbare und hörbare sprecherische Ausdrucksmittel
  • Visuelle Präsentation
  • Artikulatorische Präsenz
  • Körpersprache und ausdrucksvolles Sprechen
  • Präsenztraining
  • Kurzbeurteilung von Sprech- und Redeleistungen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldung unter: hds@ba-sachsen.de

Anmeldefrist: 26.05.2020

Bitte nicht vergessen:

Bitte bringen Sie zum Termin einen eigenen etwa dreiminütigen Redebeitrag mit, den sie im Kontext einer Lehrveranstaltung halten würden.

Das Seminar muss aufgrund anderer Aufgaben der Referentin leider abgesagt werden. Geplant ist die Durchführung für den Sommer 2021.

07.07.2020, 9:30 Uhr - 17:00 Uhr, Staatliche Studienakademie Glauchau

Im Bereich der mediengestützten Lehre stehen viele Möglichkeiten der Integration von digitalen Lernelementen in die Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Dabei reicht dieses Spektrum von punktueller Anreicherung der Präsenzlehre bis hin zur vollständigen Digitalisierung der Lehre im Rahmen reiner Online-Seminare, -Kurse oder sogar -Studiengänge. Angesichts der stetig wachsenden Bandbreite der Gestaltungsmöglichkeiten der mediengestützten Lehre zielt der Workshop darauf ab, den Teilnehmer*innen einen Überblick zu den aktuellen Szenarien des mediengestützten Lehrens und Lernens zu geben, deren Mehrwerte und Herausforderungen zu diskutieren, ausgewählte digitale Werkzeuge vorzustellen, sowie die Erkenntnisse auf eigene Lehrsituation zu übertragen.

Lernziele:

  • Sie lernen verschiedene Formen des mediengestützten Lehrens und Lernens kennen.
  • Sie erhalten ein Planungsinstrument zur Konzeption einer mediengestützten Lehrveranstaltung.
  • Sie erarbeiten und diskutieren die Kriterien für die Auswahl geeigneter digitalen Werkzeuge für eigene Lehrveranstaltung.
  • Sie lernen ausgewählte digitale Tools kennen.
  • Sie tauschen die Erfahrungen aus und übertragen die Erkenntnisse auf eigene Lehrsituation.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Anmeldung unter: hds@ba-sachsen.de

Anmeldefrist: 23.06.2019

geplante Veranstaltungen


Beratungs- und Coachingangebote

Professoren und nebenberuflich tätige Lehrbeauftragte der Berufsakademie Sachsen können individuelle Angebote erhalten.

Kontakt:

MentorenMacher

Dipl.-päd. Bärbel Meinert

b.meinert@mentorenmacher.de

0371 49529677

 

 

Ilona Scherm

Referentin für Wissens- und Technologietransfer, Internationales und Interkulturelle Kompetenz

Standort Glauchau

Telefon +49 3763 173-135
Fax +49 3763 173-181
E-Mail E-Mail schreiben
Büro ZGS
Raum 313

Livia Lantzsch

Referentin für Qualitätsmanagement (im Moment in Elternzeit)

Standort Glauchau

Telefon +49 3763 173-129
Fax +49 3763 173-181
E-Mail E-Mail schreiben
Büro Zentrale Geschäftsstelle
Raum 313
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.