Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Aktuelles

Hochschulen geben Sicherheit im Umgang mit Krisensituationen im Wintersemester

28. September 2022

Wissenschaftsministerium, Landesrektorenkonferenz und Berufsakademie Sachsen veröffentlichen Eckpunktepapier vor dem Hintergrund der andauernden Corona-Pandemie und der Energiekrise.

Besuch in Glauchau von der TU Liberec

22. September 2022

Der Festigung der Beziehungen zur Technischen Universität Liberec diente der Besuch von vier Angehörigen der Fakultät für Maschinenbau am Campus Glauchau am 21. September 2022.

Bafög Reform - wichtige Änderungen

21. September 2022

Es gab einige wesentliche Änderungen für Bafög-Beantragungen mit der Bafög-Reform.

Publikation im "Additive Manufacturing

15. September 2022

Erneut konnten Professor_innen und wissenschaftliche Mitarbeiter der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Glauchau, einen Artikel zum Additive Manufacturing auf einer renommierten Plattform publizieren.

Bildgebende und strahlentherapeutische Techniken startet in 2022 nicht

14. September 2022

Das Studienangebot Bildgebende und strahlentherapeutische Techniken startet in 2022 nicht in den Studienbetrieb.

Beginne Dein Duales Studium an der Berufsakademie Sachsen

31. August 2022

Beginne Dein Duales Studium an der Berufsakademie Sachsen - offene Studienplätze 2022

Antrittsvorlesungen an der Berufsakademie Sachsen

30. August 2022

Die „BA-Familie wächst“ – davon konnten sich die Kolleginnen und Kollegen der Berufsakademie Sachsen am 30. August 2022 in den Räumlichkeiten der IHK Chemnitz überzeugen.

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

sächsisch-ukrainisches Gemeinschaftsprojekt - Publikation erscheint am 15. Januar 2022

06. Januar 2022

Am 15. Januar 2022 erscheint der Sammelband „Future Intent-Based Networking: On the QoS Robust and Energy Efficient Heterogeneous Software Defined Networks” der Herausgeber Mikhailo Klymash, Mykola Beshley und Andriy Luntovskyy  bei Springer International Publishing. Das 530 Seiten umfassende Werk befasst sich mit dem sogenannten Intent-Based Networking (IBN), welches auf dem bekannten Konzept des SDN (Software-Defined Networking) basiert, stellt eine der wichtigsten neuen Möglichkeiten für den Ausbau der Netzwerkinfrastruktur dar. IBN berücksichtigt Geschäftsabsichten (sog. Business Intents) selbst und implementiert diese in geeigneten Netzwerkkonfigurationen für alle Netzwerkknoten und Kopplungsgeräte.

Dies minimiert den manuellen Aufwand, bietet eine zusätzliche Schicht (Stratum) des Netzwerksmanagements sowie die Möglichkeit, eine geeignete Netzwerkanalyse und -optimierung durchzuführen, u.a. durch ML (Machine Learning). Eine solche zentralisierte und software-definierte Lösung bietet außerdem Prozessautomatisierung und eine proaktive Kontrolle der Netzwerkinfrastruktur.

Als Resultat werden solche wichtigen Kriterien wie Netzwerkbetriebskosten, Anwendungsreaktionszeiten und Energieverbrauch optimiert, sowie die Netzwerkzuverlässigkeit und -leistung (QoS – Quality of Service) verbessert und die Netzwerksicherheit und -flexibilität erhöht. Dies wird sowohl für bestehende Netze als auch für weiterentwickelte 5G und Beyond Mobilfunknetze, die aufkommende 6G und das Internet der Dinge (IoT) in Kooperation mit Cloud-Systemen von Vorteil sein.

Die zukünftigen Intent-Basierte Netzwerke werden eine ganz neue Ebene der Selbsterkenntnis, Selbstkonfiguration, Selbstoptimierung, Selbstwiederherstellung und des Selbstschutzes erreichen.

Herausgeber und auch Autoren sind Prof. Dr. Andriy Luntovskyy, der am Standort Dresden der Berufsakademie Sachsen im Bereich der Informationstechnologie unterrichtet, sowie seine beiden Kollegen Prof. Dr. Mikhailo Klymash (Leiter des Lehrstuhls für Telekommunikation) und Assoc. Prof. Dr. habil. Mykola Beshley von der ukrainischen Partneruniversität „Lvivska Polytechnika“.

Das präsentierte Springer Buch erscheint in der Serie Lecture Notes in Electrical Engineering Nr. 831 und besteht aus 28 Kapiteln, die auf neueren IBN-Forschungen basieren. Zur Entstehung des Werkes ist anzumerken, dass dieses trotz der Corona-Beschränkungen in einer relativ kurzen Zeitspanne entstand; erste Ideen hatten die Herausgeber im Januar 2021; bis zur Implementierung, Begutachtung und dem Release des Buchprojekts Anfang August 2021 kann das Buch nach dem Satz und der technologischen Bearbeitung nun im Januar 2022 erscheinen.

Das Buch stellt eine Sammlung der wichtigsten Forschungsergebnisse für den zukünftigen Einsatz von Intent-Based Networking dar, die von verschiedenen Forschergruppen aus der Ukraine, Deutschland, der Slowakischen Republik, der Schweiz, Südkorea, China, der Tschechischen Republik, Polen, Brasilien, Weißrussland und Israel bereitgestellt wurden. Die Autoren der Kapitel in diesem Sammelband präsentieren erweiterte Forschungsergebnisse ihrer wissenschaftlichen Fachgebiete.

Weitere Details findet man unter dem Link:

https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-030-92435-5

Copyright © 2022 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.