To the main content (skip navigation)
Logo: Studieren im Markt
Select language

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

News

Next dates

IHK Transferfrühstück an der Berufsakademie Sachsen

06. December 2019

Bereits zum vierten Mal hatte Maik Kästner, der Referent für Technologie und Innovation der IHK Chemnitz, Transfermanager aus wissenschaftlichen Einrichtungen der Region Chemnitz zum Transferfrühstück eingeladen. Dieses Mal trafen sich die Vertreter_innen von Universitäten, Hochschulen und anderer Institutionen an der Berufsakademie Sachsen an der Staatlichen Studienakademie Glauchau. Ziel der Transferfrühstücke ist die Vernetzung aller Akteure, die im Bereich des Wissens- und Technologietransfers im Kammerbezirk tätig sind.

Nach der Begrüßung durch die Direktorin der Staatlichen Studienakademie Glauchau, Prof. Dr. Frauke Deckow, stellte die Referentin für Wissens- und Technologietransfer der Berufsakademie Sachsen, Ilona Scherm, die Berufsakademie Sachsen vor und gab einen kurzen Einblick in die Besonderheiten des dualen Studiums. Prof. Dr. Daniela Nickel, Transfer-Beauftragte am Standort Glauchau, blickte „über den Tellerrand hinaus“ und stellte unter diesem Motto das Thema „Additive Fertigung“ vor, wobei sich gleich Anknüpfungspunkte zu den Kollegen vom Fraunhofer-IWU in Chemnitz fanden. Danach zeigte Prof. Nickel die Labore und den neuen Seminarraum für die Additive Fertigung. Laboringenieur Robert Schönherr präsentierte die Labore für Augmented und Virtual Reality sowie Bauprüfung und Messtechnik. Eine rege Diskussion über Anknüpfungspunkte zur Zusammenarbeit schloss sich an.

Studies at Berufsakademie Sachsen are co-funded through tax revenues on the basis of the budget as approved by the Saxon Parliament.