zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Aktuelles

Partnerschaftliche Entwicklungsarbeit seit über 25 Jahren

Forschung bedeutet für die Berufsakademie Sachsen, innovative Konzepte, Strategien und Technologien in Zusammenarbeit mit den Praxispartnern in den drei Bereichen Wirtschaft, Technik sowie Sozial- und Gesundheitswesen zu erbringen. 

Seit mehr als 25 Jahren leistet die BA Sachsen partnerschaftliche Entwicklungsarbeit. Durch intensive, individuelle Betreuung der Studierenden in modernen Laboren, Computerkabinetten oder Beratungen sind hierbei vor allem studentische Diplom- und Bachelorthesen Grundsteine für eine anwendungsorientierte Forschung und einen nachhaltigen Wissenstransfer.

Darüber hinaus ist die Berufsakademie Sachsen in fachlichen und wissenschaftlichen Netzwerken aktiv, leistet technologieorientierte Dienstleistungen, und veranstaltet regelmäßig Tagungen und Kongresse.

Link zur Publikationsliste der Berufsakademie Sachsen

Seit 2017 gibt die Berufsakademie Sachsen eine eigene wissenschaftliche Zeitschrift heraus. In "Wissen im Markt" haben Mitarbeiter_innen und Praxispartner_innen die Möglichkeit, neue Ergebnisse aus der praxisorientierten Forschung zu veröffentlichen. Ferner gibt "Wissen im Markt" unseren Absolvent_innen eine Plattform, herausragende Bachelorarbeiten in Kurzform vorzustellen.

Fördermittel

Ein Netzwerk bilden und auszubauen, in dem Förderer und Freunde der Berufsakademie Sachsen aus Wirtschaft, Politik und Kultur zusammenarbeiten – das ist unser Ziel. Um stärker im Bereich der anwendungsorientierten Forschung tätig zu sein, werden sich zunächst die Professorinnen und Professoren der sieben Standorte mit ihren Forschungsinteressen besser kennenlernen.

 


 

Kontakt

Das Referat für Wissens- und Technologietransfer (WTT) der Zentralen Geschäftsstelle der Berufsakademie Sachsen steht Praxispartnern, die zusammen mit Professorinnen und Professoren der Berufsakademie Sachsen Technologietransfer- und Forschungsprojekte durchführen möchten, bei der Planung, in der Beantragungsphase und bei Fragen der Finanzierung unterstützend und beratend zur Seite. Dies gilt insbesondere für Antragsverfahren im Rahmen öffentlicher Förderprojekte. Außerdem unterstützt das Referat WTT bei der Orgnisation wissenschaftlicher, transferorientierter Tagungen und Kongresse.

Ilona Scherm

Referentin für Wissens- und Technologietransfer, Internationales und Interkulturelle Kompetenz

Standort Glauchau

Telefon +49 3763 173-135
Fax +49 3763 173-181
E-Mail E-Mail schreiben
Büro ZGS
Raum 313

Transferorientierte Forschung

Das Duale Prinzip spiegelt sich im Praxis- und Wissenschaftsbezug der transferorientierten Forschung wider, wird nachhaltig in den Publikationen haupt- und nebenberuflicher Dozentinnen und Dozenten verankert, und schärft auf diese Weise das besondere Profil der Berufsakademie Sachsen.

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE BAUTZEN

Industrie 4.0 am Beispiel der Messdaten einer realen Solaranlage.

Das interdisziplinäre Projekt untersucht die Einflussfaktoren auf die solare Stromproduktion in der Lausitz. Dabei werden im Sinne von Industrie 4.0 erstmals auch interne Daten, wie Lade-/ Entladestrom, Erwärmung und Wirkungsgrad, gemessen.

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE GLAUCHAU

SachsoMeter 2016

Studie in Kooperation mit dem IHK-Kammerbezirk Chemnitz zu Status Quo, Triebfedern und Entwicklungsperspektiven der wirtschaftlichen Verflechtungen von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen für die Wirtschaftsregion Chemnitz.

 

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE LEIPZIG

3D-Modelle im musealen Umfeld.

Erhalt musealer Exponate mittels moderner 3D-Methoden: kontaktloser 3D-Scan, Visualisierung der 3D-Modelle (u.a. Einsatz von VR-Technologien) und Verfahren des 3D-Drucks (physikalischer Härtungs- oder Schmelzprozesse sowie chem. Härtungsprozesse).

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE BREITENBRUNN

Fünf Sterne für Bad Schandau.

Entwicklung eines Konzepts für den Medical Spa Bereich des Hotels Elbresidenz an der Therme Bad Schandau durch Studierende der Tourismuswirtschaft unter Berücksichtigung aktueller Trends auf dem internationalen Spa- und Wellnessmarkt.

 

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE RIESA

Aufarbeitungsmethode für Salbeiblattextraktcreme.

Studentische Abschlussarbeit über die „Entwicklung und Validierung einer Aufarbeitungsmethode der Salbeiblattextraktcreme“ zur künftigen Vermarktung durch die Bombastus-Werke AG.

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE DRESDEN

Prozessoptimierung - Vom Auftragseingang zum Produktionsstart in einer Stunde.

Studentisches Projekt zur „Verbesserung des Informationsflusses für Standardaufträge in einem ERP-System von der Auftragsanlage bis zur Fertigungsfreigabe“ bei der Howden Turbowerke GmbH mit Konzept zur Reduzierung der Durchlaufzeit.

STAATLICHE STUDIENAKADEMIE PLAUEN

Studierende entwickeln Produkt „YoGo“.

Entwicklung des Produktes YoGo von Studierenden der Lebensmittelsicherheit im Rahmen der Teilnahme am Ideenwettbewerb TROPHELIA Deutschland 2016 mit Verbrauchertest und -umfrage zur Innovationsmesse SCHAU AUF DESIGN 2016 in Plauen.

Copyright © 2018 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung