zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

Aktuelles

Qualitätsmanagement der Berufsakademie Sachsen

Um die Studien– und Lehrqualität kontinuierlich zu verbessern, hat die BA Sachsen ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt, das auf einem geschlossenen Regelkreis (PDCA-Zyklus) basiert. Grundlage hierfür ist die Evaluierungsordnung der Berufsakademie Sachsen vom 01.10.2018.

Das Konzept sieht regelmäßige Befragungen von Studierenden, Lehrenden, Praxispartnern und Absolventen vor und umfasst damit gleichermaßen die Theoriephase an der jeweiligen Staatlichen Studienakademie, die Praxisphase beim Praxispartner und die Zeit nach dem erfolgreichen Studienabschluss. Die Befragungsergebnisse initiieren den konstruktiven Dialog zwischen den Interessengruppen und stoßen Qualitätsentwicklungen an, um die Qualitätsziele der BA Sachsen zu erreichen.

In regelmäßigen Abständen wird die Qualität unserer Studienangebote darüber hinaus über erfolgreiche externe Akkreditierungen unserer Studiengänge nachgewiesen. Die Befragungen der Studierenden, Lehrenden und Praxispartner werden von den Studiengangleitern in Zusammenarbeit mit dem Evaluierungsbeauftragten der jeweiligen Staatlichen Studienakademie durchgeführt. Die Befragung der Absolvent_innen erfolgt durch die Referentin für Qualitätsmanagement der Zentralen Geschäftsstelle der BA Sachsen.

 


Die Absolvent_innenbefragung der Berufsakademie Sachsen

Die Berufsakademie Sachsen ist stets bestrebt die Studienangebote weiterzuentwickeln, Studienbedingungen zu verbessern und die Verzahnung von Theorie und Praxis auszubauen. Neben der Befragung der Studierenden, der Lehrkräfte und Praxispartner, nimmt die Befragung der Absolvent_innen eine wichtige Rolle im dreijährigen Evaluationszyklus ein.

Mit Hilfe der Antworten der Befragungsteilnehmer_innen werden nicht nur wichtige Informationen zum beruflichen Werdegang der Bachelor-Absolvent_innen, sondern auch Erkenntnisse zur Passfähigkeit von Studienziel und Arbeitsmarkt gewonnen.

Hinweis: Aufgrund technischer Probleme standen der Staatlichen Studienakademie Glauchau leider keine Mailadressen von Absolvent_innen der Matrikel 2013 und 2012 zur Verfügung.

Ergebnisse

Befragung Matrikel 2013

BefragungszeitraumAnfang Dezember 2018 bis Ende Januar 2019
ZielgruppeAbsolvent_innen der Berufsakademie Sachsen, Matrikel 2013
Studium von 2013 bis 2016
Grundgesamtheit und Rücklauf611 Absolvent_innen (die einer späteren Kontaktaufnahme nach Studienabschluss zustimmten)
46 % Rücklauf (284 Befragungsteilnehmer_innen)
InstrumentOnline-Fragebogen
SoftwareUnizensus der Firma Blubbsoft GmbH, MS Excel

 

Rückblick auf das Studium
86 % geben an, dass die Lehrqualität hoch war
94 % stimmen zu, dass der Aufbau und die Struktur des Studiums zielführend waren
75 % bestätigen, dass das Zusammenwirken von Studienakademie und Praxispartner gut war
93 % würden das Studium einer Freundin/einem Freund weiterempfehlen
97 % würden wieder studieren

Wege nach dem Studienabschluss
Von den 284 Befragungsteilnehmer_innen …
     blieben 49 % direkt nach dem Studium beim Praxispartner
          84 % der Unternehmen haben die Null als erste Ziffer der Postleitzahl
          55 % sind in Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern beschäftigt
     wechselten 34 % nach Studienabschluss das Unternehmen
          84 % in Unternehmen mit der Null als erster Ziffer der Postleitzahl
          55 % sind in Unternehmen mit maximal 250 Mitarbeitern beschäftigt
     nahmen 9% direkt ein weiteres Studium auf
     waren 5 % direkt nach Studienabschluss arbeitsuchend

Beruflicher Erfolg der Absolvent_innen
92 % sind mit dem aktuellen Arbeitgeber zufrieden
82 % geben an, dass die berufliche Position der Ausbildung gerecht wird
62 % stimmen zu, dass Inhalte/Fähigkeiten der Theoriephase im Berufsalltag von Bedeutung sind
89 % stimmen zu, dass Inhalte/Fähigkeiten der Praxisphase im Berufsalltag von Bedeutung sind


TOP 3 benötigter Kompetenzen im Berufsalltag

  • Selbstorganisationsfähigkeit
  • Sozialkompetenzen
  • Fächerübergreifendes Denken

Befragung Matrikel 2012

BefragungszeitraumOktober bis Ende November 2017
ZielgruppeAbsolvent_innen der Berufsakademie Sachsen, Matrikel 2012
Studium von 2012 bis 2015
Grundgesamtheit und Rücklauf719 Absolventen (die einer späteren Kontaktaufnahme nach Studienabschluss zustimmten)
50 % Rücklauf (360 Befragungsteilnehmer)
InstrumentOnline-Fragebogen
Software

Unizensus der Firma Blubbsoft GmbH, MS Excel

 

Rückblick auf das Studium
86 % geben an, dass die Lehrqualität hoch war
96 % stimmen zu, dass der Aufbau und die Struktur des Studiums zielführend waren
73 % bestätigen, dass das Zusammenwirken von Studienakademie und Praxispartner gut war
91 % würden das Studium einer Freundin/einem Freund weiterempfehlen
97 % würden wieder studieren

Wege nach dem Studienabschluss
Von den 360 Befragungsteilnehmern …
     blieben 49 % direkt nach dem Studium beim Praxispartner
          83 % der Unternehmen haben die Null als erste Ziffer der Postleitzahl
          54 % sind in Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern beschäftigt
     wechselten 30 % nach Studienabschluss das Unternehmen
          76 % in Unternehmen mit der Null als erste Ziffer der Postleitzahl
          56 % sind in Unternehmen mit maximal 250 Mitarbeitern beschäftigt
     nahmen 12 % direkt ein weiteres Studium auf
     waren 6 % direkt nach Studienabschluss arbeitsuchend

Beruflicher Erfolg der Absolventen
92 % sind mit dem aktuellen Arbeitgeber zufrieden
82 % geben an, dass die berufliche Position der Ausbildung gerecht wird
62 % stimmen zu, dass Inhalte/Fähigkeiten der Theoriephase im Berufsalltag von Bedeutung sind
84 % stimmen zu, dass Inhalte/Fähigkeiten der Praxisphase im Berufsalltag von Bedeutung sind

TOP 3 benötigter Kompetenzen im Berufsalltag

  • Selbstorganisationsfähigkeit
  • Fächerübergreifendes Denken
  • Sozialkompetenzen

Livia Lantzsch

Referentin für Qualitätsmanagement

Standort Glauchau

Telefon +49 3763 173-129
Fax +49 3763 173-181
E-Mail E-Mail schreiben
Büro Zentrale Geschäftsstelle
Raum 313
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.